Schöner Felsburg-Blick aus der Liegebank - In der Liegebank die Seele baumeln lassen


Besuchern der Felsburg bietet sich jetzt eine ganz neue Perspektive: Von der Burgwiese aus kann man den Blick auf die über 1000 Jahre alte Burganlage im Liegen genießen. Mitglieder des Vereins haben eine Liegebank gebaut. Das Modell ist nicht ganz neu, aber für Felsberg in dieser Form bisher einmalig.

Bänke gibt es rund um das vom Burgverein betreute staatseigene Baudenkmal genug, aber im Liegen bietet sich jetzt eine ganz neue Sichtweise. Das Besondere der Nordseite sind zwei Mauern, die äußere Befestigung gehört zum so genannten Zwinger. Die innere Nordmauer mit gotischen Fenstern aus den 13. Jahrhundert war einsturzgefährdet und wurde bei der großen Sanierung dauerhaft gesichert.

„Dieser Blick ist einmalig schön”, hieß es, als die Bank kürzlich offiziell vorgestellt wurde. „Auf dieser Bank unter der Felsburg  kann man allein oder zu Zweit wunderbar die Seele baumeln lassen, dem Alltag entfliehen und die Zeit der Ritter herbei träumen”, sagt Wolfgang Knaust, der 2. Vorsitzende des Burgvereins Felsberg. Und Arbeitswart Erik Herzog fügt hinzu: „Hier kann man unsere schöne Heimat genießen. Möge die Bank den Besuchern einen Moment der Ruhe in der doch manchmal stressigen Zeit schenken.” m.s. Foto: Manfred Schaake