Wegbeschreibung des Wanderweges G 2


Der Rundwanderweg G2 beginnt an der Wandertafel  auf der Westseite des Bahnhofs. Von hier führt der Weg zwischen dem Gasthaus zum Bahnhof und den Bahngleisen zum Sonderbach. Durch eine Unterführung hindurch erreichen wir die Frankenstrasse, der wir etwa 350m. weit folgen. Durch die Grebengasse und die Bahnhofstraße kommen wir auf die Homberger Straße, die wir auf einem Zebrastreifen überqueren.
 Durch die Kirchstraße erreichen wir wieder den Sonderbach, dem wir jetzt für ca. 1,6 km lang durch sein uriges Tal folgen. Nachdem wir den Bach mehrmals auf kleinen Brücken überquert haben,  kommen wir in einen kleinen Wald mit altem Eichen- und Buchenbestand. An Fischteichen vorbei erreichen wir eine Landstraße, auf der wir etwa 100 m. nach rechts gehen. Auf einem Grasweg geht es dann bergauf. Wir überqueren aufmerksam! eine Bundesstraße und gehen weiter bergan, bis wir auf einen Querweg stoßen, dem wir bis zum Waldrand folgen.
Dort angekommen genießen wir erst einmal den herrlichen Ausblick. Durch den Wald geht es weiter in Richtung Heiligenberg, den wir schon seit einiger Zeit vor uns gesehen haben. Wir überqueren einen geteerten Weg und kommen bei dem Burghotel aus dem Wald. Ein Abstecher auf die Burgruine Heiligenberg sollte wegen dem schönen Überblick über die Basaltkegel des Hessischen Berglandes nicht fehlen.
Zurück am Hotel lassen wir die Wartenden ( ein Kunstwerk am Ars Natura ) weiter warten und gehen bergab, wo wir noch auf weitere Kunstwerke treffen. Am Waldrand haben wir noch einmal einen Ausblick vom Knüllgebirge bis zu den Kasseler Bergen. Über die Heiligenbergallee, Heiligenbergstraße und Poststraße kommen wir durch eine andere Unterführung wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Gesamtlänge: ca. 6,5 km  Summe der Steigungen: ca. 177 m.

Einkehrmöglichkeiten am oder in der Nähe des Weges finden Sie unter:
http://www.felsberg.de

Wanderweg G2
© Landesvermessungsamt Hessen, TK 1:25.000.  http://www.hvbg.hessen.de © MagicMaps GmbH, Tour Explorer 25 Hessen   www.magicmaps.de