Wegbeschreibung des Wanderweges F 3


Der Rundwanderweg F3 beginnt an der Wandertafel am Berliner Platz in Felsberg, wo auch kostenfrei Parkplätze zur Verfügung stehen. Der Forstmühlenweg führt in westlicher Richtung durch die fachwerkbunte Altstadt Felsbergs auf die Sälzerstrasse
. Das ist eine ehemalige Handelsstraße zum Salztransport von Bad Sooden - Allendorf in das Rheinland, jetzt als Fernwanderweg S = Sälzerweg. vorbei an der alten Ziegelei. Dort verlaufen in gleicher Führung der Barbarossaweg sowie der Ederhöhenweg. Als besondere Attraktion finden Sie zahlreiche Kunstwerke des Kunstpfades „Ars natura“, der über den Sälzerweg führt. Von hier hat man einen schönen Rundblick auf die vielen Basaltkuppen des Hessischen Berglands.
Auf der Höhe schwenkt der Weg nach rechts und am nächsten Feldweg nach links. Über eine Landstraße  geht es in die Niedervorschützer Schneid – einen einladenden Laubwald. Von der Höhe der Schneid bietet sich ein herrlicher Ausblick in die nördliche Umgebung. Der Weg führt nach einem kurzen Stück Landstraße auf einem Feldweg am DGH vorbei durch Niedervorschütz zur Forstmühle, jetzt ein Ausflugslokal mit angrenzendem Campingplatz.
Alte, stattliche Bäume am Flüsschen Ems laden zum Verweilen ein. Weiter geht es nach  Böddiger .  Durch den Ort und wieder über die Ems haben wir ab jetzt auf dem festen, gut ausgezeichnetem Wanderweg, die Felsburg fest im Blick. In Felsberg erreichen wir durch die Strasse „Im Kirchgarten“ wieder unseren Ausgangspunkt.
Auf der gesamten Wanderstrecke hat man die 3 Burgen - Felsburg, Altenburg und Burg Heiligenberg – immer wieder im Blickfeld:

Gesamtlänge: ca. 10,6 km  Summe der Steigungen: ca. 72 m.

Einkehrmöglichkeiten am oder in der Nähe des Weges finden Sie unter: http://www.felsberg.de


Wanderweg F3
© Landesvermessungsamt Hessen, TK 1:25.000.  http://www.hvbg.hessen.de © MagicMaps GmbH, Tour Explorer 25 Hessen   www.magicmaps.de