Wegbeschreibung des Wanderweges F 2


Der Rundwanderweg F2 beginnt an der Wandertafel am Berliner Platz in Felsberg, wo auch kostenfreie Parkplätze zur Verfügung stehen. Nun geht es ein kurzes Stück auf dem Steinweg in Richtung Innenstadt. Nach etwa 100 Metern biegt der Weg nach links ab in die untere Birkenallee. Vor der Dreiburgenschule geht es rechts ab in die Obere Birkenallee. Nach dem Schwimmbad links auf den Kirchweg. Dieser Weg wurde früher von den Bewohnern von Altenburg zum Kirchgang benutzt. Weiter durch freies Feld mit Blick auf die Burgruine der Altenburg. Die Altenburg ist im Privatbesitz derer von Boyneburg und kann einmal im Jahr mit dem Burgverein Felsberg besichtigt werden. Der Weg führt durch Altenburg weiter auf der wenig befahrenen Kreisstraße nach Lohre. In der Ortsmitte von Lohre geht es links in die Waldstraße. Der Weg steigt langsam an und führt uns an Sandgruben vorbei zur Sälzerstraße. Das ist eine ehemalige Handelsstraße zum Salztransport von Bad Sooden - Allendorf in das Rheinland, jetzt als Fernwanderweg S = Sälzerweg. Von hier hat man einen schönen Rundblick auf die vielen Basaltkuppen des Hessischen Berglands. Von nun an geht es leicht bergab. Dort verlaufen in gleicher Führung der Barbarossaweg, der Sälzerweg und der Ederhöhenweg. Als besondere Attraktion finden Sie zahlreiche Kunstwerke des Kunstpfades „Ars natura“, der über den Barbarossaweg führt. Vorbei an einer ehemaligen Ziegelei erreichen wir den Stadtrand. Durch die Lohrer Straße, und die Straßen Obertor und Untertor, vorbei an alten Fachwerkhäusern erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Gesamtlänge: ca. 8,8 km  Summe der Steigungen: ca. 64 m.

Einkehrmöglichkeiten am oder in der Nähe des Weges finden Sie unter: http://www.felsberg.de

Wanderweg F2

© Landesvermessungsamt Hessen, TK 1:25.000.  http://www.hvbg.hessen.de © MagicMaps GmbH, Tour Explorer 25 Hessen   www.magicmaps.de